Als begeisterter Kneippianer faszinierte Ihn das Element Wasser. Pfarrer Kneipp nützte im Großen und Ganzen die Einflüsse, Möglichkeiten u. Reaktionen von kaltem u. warmem Wasser auf den menschlichen Körper. Dieser sogenannte Wasserkran war und ist ideal zur Durchblutungsförderung.

Ing. Wilhelm Reisch aus Feldkirch versuchte dann Wasser in Schwingung zu versetzen. Entscheidend war, sich der menschlichen Eigenschwingung anzunähern. Dies gelang ihm mit dem Hydromed Lockerungsgerät, das mit ca. 2 Atü (Bar) als Antriebskraft funktioniert. Das Gerät schwingt in einem Frequenzbereich von 8-12 Hz. Ing. Reisch hat insgesamt 18 Patente in verschiedenen Bereichen zur Anmeldung gebracht. Er verschrieb sich aber zusehends der Schwingungstechnik, die einer Waschmaschine mit Schwingsteller anstatt Trommel (rütteln anstatt Wäsche zu schlagen) und dann später dem Sport dienten, wie z.B. Langlauftrainer, Slalomsimulatoren für den ÖSV Trainingsfahrräder mit Schwingungsmöglichkeit ect. 30 Jahre seiner Lebens schenkte er dem Hydromed Lockerungsgerät mit Entwicklung und Weiterentwicklung. Er lebte für diese Idee und dieses Produkt und wurde zu seiner Zeit nicht immer verstanden. So gesehen war er ein Vordenker der Alternativmedizin. Ing. Reisch erkannte schon frühzeitig gesundheitl. Schäden z.B. d. disharmonische Musik (Verkrampfungen, Hörschäden). Ein Motor mit Magnetantriebskraft war seine letzte Idee (geringster Kraftstoffverbrauch).

Die Firma Hydromed ist ein Familienbetrieb mit zwei Standorten in A 6800 Feldkirch und A 6700 Bludenz, der sich mit der Produktion und Entwicklung der Hydromed Lockerungsmethode beschäftigt Weitere Vertriebsäste sind die Medizintechnik, Pflegebetten u. Heilbehelfe (Verkauf u. Verleih) sowie der Orthopädie- und Bandagistenbereich mit allen Kassenverträgen in Österreich und dem benachbarten Ausland. Mit Seriosität und Verläßlichkeit als wichtige Säulen des Unternehmens sind wir stets bemüht, unsere Kunden bestmöglich und individuell zu betreuen.

Hydromed Geräte/Sanitätshaus WERNER KG  •  Bludenz/Feldkirch